FONAP-Projekt

FONAP-Projekt

DIE FONAP PROJEKTPHASEN - ÜBERBLICK

Kooperation mit Wild Asia und WWF

Kooperation mit Wild Asia und WWF

Mit diversen Maßnahmen unterstützen die im FONAP organisierten Mitglieder aktiv die Förderung von nachhaltigeren Anbaumethoden in den Ursprungsländern. Die neue Phase dauert ein Jahr und wird im Rahmen einer Kooperation des FONAP mit dem WWF Deutschland und Wild Asia durchgeführt.

Die malaysische Nichtregierungsorganisation Wild Asia hat umfassende Schulungskompetenz im Bereich von nachhaltigem Anbau von Palmöl und kooperiert bereits mit 335 Kleinbauern. Im Jahr 2012 wurde das Wild Asia Group Scheme (WAGS) gegründet. Im Rahmen dieses Programms arbeitet Wild Asia mit unabhängigen Kleinbauern zusammen, um diese bei der Verbesserung ihrer landwirtschaftlichen Praktiken und Einhaltung nationaler und internationaler

Standards (wie Malaysian Sustainable Palm Oil (MSPO) und Round Table on Sustainable Palm Oil (RSPO)) zu unterstützen. Kleinbauer ist, wem weniger als 40 Hektar Anbaufläche zur Verfügung steht. WAGS ist zudem eine gemeinschaftliche Entwicklungsinitiative, mit der die Lebensgrundlage der Kleinbauern verbessert werden soll, indem die Erträge gesteigert werden und der Zugang zum internationalen Markt für zertifiziert nachhaltiges Palmöl gewährleistet wird.

DIE ERSTE PHASE UNSERES KLEINBAUERNPROJEKTS

Testen der FONAP-Zusatzkriterien

Projektphase I

WANN:
Juli 2018 bis Juni 2019
WER:
Kooperation FONAP mit WWF und Wild Asia (Malaysia)
WO:
Region Perak/Malaysia
WAS:
Ein Dutzend Kleinbauern testen die Anwendbarkeit und praktische Umsetzbarkeit der FONAP-Zusatzkriterien
Die FONAP-WWF-Wild Asia Kooperation
Impact of the FONAP Add-on Criteria on Small Producers in Malaysia” - So lautet der Titel von Phase eins unseres Kleinbauernprojekts in Malaysia. Eine Kooperation des FONAP mit dem WWF Deutschland und der Nichtregierungsorganisation Wild Asia. Alle FONAP-Mitglieder haben die erste Phase finanziell unterstützt.

Das FONAP hat Zusatzkriterien für die nachhaltige Palmölproduktion entwickelt. Diese beinhalten weniger Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und bessere Bodenfruchtbarkeit. In einem Teil des Projektes haben Kleinbauern aus der Region Perak/Malaysia die Anwendbarkeit und praktische Umsetzbarkeit der FONAP-Zusatzkriterien in ihren Kleinbetrieben getestet. Die erste Phase dauerte von Juli 2018 bis Juli 2019. Während der Projektzeit schulte und monitorte unser Kooperationspartner Wild Asia die Kleinbauern. 

Die wichtigsten Ergebnisse von Phase eins

Das FONAP-Kleinbauernprojekt hat dazu beigetragen, dass die beteiligten Kleinbauern ein besseres Verständnis für die Bedeutung von Biodiversität auf und in ihren Böden entwickelt haben. Die Kleinbauern haben gezeigt, dass eine organische Produktion ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln möglich ist und sogar höhere Erträge bringen kann. Auch konnten erste Belege gesammelt werden, dass sich eine Diversifizierung des Anbaus positiv auf die Bodenfruchtbarkeit und das Einkommen auswirken kann. Dabei können Abhängigkeiten von synthetischem Dünger/Pflanzenschutzmittel reduziert und mittel- bis langfristig der Weg zur Bio-Produktion geebnet werden. 

Auf den Demoplots wenden die Bauern und Bäuerinnen verschiedene nachhaltige BIO-Methoden an, die zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit beitragen. Eine Auswahl der verwendeten Methoden ist in der Grafik dargestellt.

Beteiligte Kleinbauern

Was sagen die Kleinbauern zu der ersten Projektphase? Vier der beteiligten Plantagenbesitzer lernen Sie hier kennen.

DER OPTIMIERER

DIE FISCHERIN

DER EXPERIMENTIERER

DIE GESUNDE

VIDEO

Die erste FONAP-Projektphase im Video

Mit dem Betrachten des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen haben.

Das FONAP-Projekt im Video

.

Die zweite Phase unseres Kleinbauernprojekts

Natürliche Anbaumethoden und digitale Technik

Projektphase II

WANN:
Dezember 2019 bis März 2021
WER:
Kooperation FONAP mit WWF und Wild Asia (Malaysia)
WO:
Region Perak/Malaysia
WAS:
Förderung der chemiefreien Produktion - Unterstützung praktischer Demonstrationsbetriebe

Transparente Lieferketten - PalmoilTrace – FarmGate App

Die Kleinbauern, mit denen wir in Malaysia kooperieren, bauen zertifiziert nachhaltig Palmöl mit dem RSPO-Siegel an - dem weltweit wichtigsten Nachhaltigkeitsstandard für Palmöl. Sie ernten ihre Früchte mit einfachsten Hilfsmitteln. Ein kleines Transportunternehmen sammelt die Palmölbüschel ein. Der LKW fährt von Plantage zu Plantage, darunter fallen auch die von nicht zertifizierten Bauern. Wo ist nun die zertifizierte Ware unserer Bauern?

Diese Frage müssen Plantagenbesitzer beantworten können, wollen sie zertifizierte Palmölbauern bleiben. Was noch bis vor Kurzem ein mühsames und zähes Zettelwerk war, ist heute smarte Digitaltechnik: In unserem Projekt unterstützen wir ausgewählte Kleinbauern mit Knowhow und einer App für das Smartphone.

Mit der PalmoilTrace – FarmGate  App der Firma Koltiva werden die Transaktionen von zertifizierten Kleinproduzenten und Palmölhändlern aufgezeichnet und die Rückverfolgbarkeit von zertifiziertem Palmöl wird lückenlos. Das ist unser aktueller Beitrag zu mehr Transparenz in der globalen Lieferkette.

Transparenz und Rückverfolgbarkeit: Mittels App können die verschiedenen Akteure den Weg der Früchte entlang der Lieferkette verfolgen und überprüfen.

Nachhaltiger Anbau - Anbaumethoden mit natürlichen Feinden

Die neue Phase unseres Projekts baut außerdem auf den Erfahrungen der ersten Runde auf. Die Kleinbauern werden weiter im Umgang mit nachhaltigeren Anbaumethoden wie dem Einsatz von organischen Düngemitteln geschult. Hierzu werden zu Trainingszwecken Demonstrationsflächen auf Plantagen eingerichtet. Nicht mehr Pflanzenschutzmittel, sondern Wespen gehen den Schädlingen nun an den Kragen.

Nach einem Jahr zeigt die Anwendung der BIO-Methoden auf einem Demoplot bereits verbesserte Nährstoffgehalte in Boden und Ölpalmen. Die Bodenanalyse zeigt vor allem eine Zunahme des verfügbaren Phosphors, der als Makronährstoff für die Pflanze unersetzlich ist. In den Palmölblättern sind sämtliche Nährstoffwerte gestiegen.

Auf ihren Versuchsflächen verzichten die teilnehmenden Farmer*innen auf den Einsatz von Chemikalien und synthetischen Dünger. Entgegen ihrer gängigen Erwartungen bleiben die Erträge trotz fehlenden Düngers konstant, während die Betriebskosten der Farm deutlich sinken und der Gesamtumsatz somit steigt.

INTERVIEW

Projektleiter Dr. Reza Azmi (Wild Asia) über unser FONAP-Projekt

Mit dem Betrachten des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen haben.

Erkenntnisse der 1. Phase - Dr. Reza Azmi - FORUM Nachhaltiges Palmöl

Mit dem Betrachten des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen haben.

Die Bedeutung der PalmoilTrace FarmGate App für die Palmöl-Lieferkette

Mit dem Betrachten des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzbestimmungen gelesen haben.

Erwartungen von Dr. Reza Azmi and die 2. Projektphase - FORUM Nachhaltiges Palmöl

Unterstützer der 2. Projektphase

Diese FONAP-Mitglieder unterstützen die zweite Projektphase mit Ihren freiwilligen Beiträgen